URANIUM NETWORK - NEWS

find more Latest News at: http://www.wise-uranium.org/

Offener Brief / EU Taxonomie: Nachhaltigkeit nur OHNE Atomenergie und Erdgas möglich

15. September 2021

In einem offenen Brief an die Spitzenkandidat*innen mehrerer demokratischer Parteien, forderte die internationale Ärzt*innenorganisation IPPNW in einem Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen heute Erdgas und Atomenergie in der bevorstehenden Entscheidung zur EU-Taxonomie nicht als nachhaltig einzustufen. Die Glaubwürdigkeit des gesamten Green Deals und insbesondere der Taxonomie hänge von dem Beschluss ab, so die Organisationen. Gleichzeitig könne die…

read more

EU Taxonomie – Der JRC Report – Grundlage für Entscheidungen zu Atomkraft?

14. July 2021

Die Europäische Union (EU) beschloss den ‚Green Deal‘. Mit diesem soll durch eine EU-weite ‚Taxonomie‘, ein Klassifizierungsschema, eine Neuausrichtung von Kapitalflüssen hin zu nachhaltigen Investitionen erreicht werden, um ein nachhaltiges und integratives Wachstum (!) zu schaffen. – mehr erfahren

read more

Spanish regulator blocks Berkeley Energia’s Retortillo uranium mine

14. July 2021

“On Monday, July 12, 2021, the Spanish nuclear regulator stopped the planned uranium mine of the subsidiary of Australian, Berkeley Energia, near Salamanca due to safety concerns. The move was welcomed by environmentalists – and sent the company’s share price plummeting.” “Am Montag, 12. July 2021, stoppte die spanische Atomaufsichtsbehörde das geplante Uranbergwerk der Tochtergesellschaft…

read more

Internationales Uranium Film Festival Rio de Janeiro

8. May 2021

Das 10. Internationale Uranium Film Festival Rio de Janeiro 2021 wird kommenden Mai stattfinden. Aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie wird es die erste internationale Online-Ausgabe des Festivals in Zusammenarbeit mit der Cinematheque (link is external)des renommierten Museums für Moderne Kunst (MAM) (link is external) von Rio de Janeiro sein. – zur Ankündigung auf pressenza.com

read more

“Uranbergbau – tödlicher Bodenschatz” – Hinweis auf Online-Vortrag am 8. März

1. March 2021

Am Montag kommender Woche, den 8. März 2021, 20h sprechen wir im Rahmen einer online-Veranstaltungsreihe von ausgestrahlt.de über „Uranbergbau – tödlicher Bodenschatz“ … … DIE günstige Gelegenheit, in konzentrierte Form (in rund 1 Stunde) die wesentlichen Dinge über den Uranbergbau – ohne den es keine Atomkraftwerke gäbe – zu erfahren. Anmeldung erforderlich über diesen link.…

read more

Greenland: Kvanefjeld rare earth and uranium controversy leads to government break up

17. February 2021

The governing party (Siumut) called national elections after its junior partner had left the government coalition which lost its majority. Obviously, Kvanefjeld mining project is at the core of the dispute. The mining project has been a matter of disagreement for many years, causing serious divisions in government as well as population. The project is…

read more

141 NGOs Call for a Moratorium on Large-Scale Mining and Oil and Gas Extraction in Greenland

11. February 2021

In an appeal published today, 141 NGOs from all over the world call on the Greenlandic and Danish governments and the European Union to help protect the Greenlandic and Arctic environment. Greenland possesses some of the world’s largest oil and gas and mineral reserves. Thus far, there are about 70 active large-scale exploration and exploitation…

read more

Resolution on large-scale mining and oil and gas extraction in Greenland

9. February 2021
,

New Arctic strategies are underway in the Danish Realm and the European Union. By encouraging large-scale mining and oil and gas extraction, the existing strategies have a negative impact on Greenland’s pristine environment. Unfortunately, there are no signs that the new strategies will be any different. Greenland possesses some of the world’s largest oil and…

read more

Schreiben an ARD, ZDF, SWR (Betreiber von funk.net) und funk.net

16. December 2020

uranium-network.org befasst sich normalerweise mit Uranbergbau. Allerdings ist die Nachfrage nach Uran – und damit die Entwicklung neuer Uranbergwerke – abhängig von der allgemeinen Entwicklung der Atomkraft, für die der Uranbergbau den Betriebsstoff liefert. Derzeit wird in manchen Medien verstärkt Atomkraft als “Klimaretter” angepriesen, oder, inzwischen vorsichtiger, als wichtiger Baustein bei der “De-Karbonisierung” der Energie-…

read more

Report: Involvement of the EU in Africa in Nuclear Matters

22. September 2020

Uranium Network-Report: Involvement of the EU in Africa in Nuclear Matters and the ‘Greening’ of Uranium and aligning U mining and Nuclear Power with SDGs (2020) download (pdf)

read more

Booklet “Uranium Mining – what are we talking about?” in swahili

22. September 2020

Now the booklet on our uranium film ” Uranium Mining – what are we talking about?” has been published in the swahili language: download pdf

read more

.ausgestrahlt-Magazin mit Schwerpunkt Uranabbau

18. July 2020

Als Schwerpunkt beschäftigt sich das neue Magazins der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt mit Uranabbau –  “Wie Atomkraft weltweit die Umwelt schädigt, noch bevor auch nur ein einziger Reaktor läuft”. “Die Leute wissen oft nicht, was auf sie zukommt”, berichtet Günter Wippel (Uranium Network) im Interview (Seite 11). .ausgestrahlt-Magazin runterladen (pdf) .ausgestrahlt-Magazin kostenlos abonnieren

read more

Global Online Launch of the first Uranium Atlas (English edition)

12. July 2020

The Uranium Atlas tells the global story of uranium through maps, graphics and narratives covering every phase of the uranium fuel chain. The raw material of the Atomic Age was or is mostly mined in African countries, Australia, Kazakhstan and Canada, and the consequences for the inhabitants of these mining areas have been fatal from…

read more

From Shinkolobwe to Trinity

12. July 2020

On the 75th anniversary of the first ever test of a nuclear weapon at a site in New Mexico, USA, later referred to as the “Trinity site” in New Mexico, an international group of organizations will present a webinar connecting the histories of the front-line communities whose sacrifices made possible the United States’ efforts to…

read more

Rundbrief 1 / 2020

15. April 2020
,
read more

Atomlobby im Schafspelz der Klimarettung

8. April 2020

Entwicklungen bei Atomkraft schlagen auf den Uranbergbau durch Die Zukunft des Uranbergbaus in Afrika – und weltweit – hängt von der Entwicklung der Atomindustrie weltweit ab – und diese steckt seit Jahren in der Krise. Blick zurück: Die in den vergangenen 12 Jahren angekündigten Uranbergbauvorhaben in Afrika wurden entweder gar nicht erst begonnen (z.B. Bahi…

read more

Veranstaltung: Uranabbau und Atomwirtschaft in Afrika

24. February 2020

Das schmutzige Geschäft mit dem Uran: Internationale Konzerne bemühen sich um die Abbaurechte in Afrika. Schlimm sind die Konsequenzen für die betroffene Bevölkerung: Hochgiftige Rückstände, Umweltzerstörung und Verletzung von Bürgerrechten, Verarmung und erschreckende Gesundheitsschäden. Afrikanisches Uran wird bis heute auch in Deutschland bei Urenco in Gronau angereichert. Vortrag und Diskussion mit Dr. Angelika Claußen, Präsidentin…

read more

Spendenaufruf für CESOPE / Tanzania!

24. February 2020

Unser Freund Anthony Lyamunda von CESOPE aus Tansania braucht Unterstützung: Um wenigstens die Büromiete für dieses Jahr sicherzustellen und um als NGO in Tansania eine tatsächliche Adresse nachweisen zu können, werden am 1. März ca. 640 Euro (1.600.000 TSHs) benötigt. Gemeinsam wollen wir versuchen die komplette Miete für dieses Jahr zu sammeln und als Gesamtsumme…

read more

Critique of nuclear power from Australia

21. February 2020

A new piece from ACF making the case: “The future is not radioactive. It’s renewable.”

read more

“Die Wirklichkeit sieht etwas anders aus”

18. February 2020

Unter dem Titel “USA haben Uran auf dem Schirm” berichtet die Webseite “vestorscapital.com” darüber, dass Präsident Trump vorgeschlagen habe, dass der US-Haushalt für die kommenden zehn Jahre jeweils 150 Millionen US-Dollar für die Schaffung von Uranreserven beinhalten soll. Die US-Regierung will so “den Uran-Produzenten unter die Arme greifen” und die Verfügbarkeit von Uran durch heimische…

read more

Rundbrief 3/2019

22. December 2019
,

Liebe Mitstreiter*innen, bevor es ans Lesen geht, haben wir erst einmal eine Bitte: Leider werden wir keine weitere Förderung von Brot für die Welt erhalten. Weil es kaum Möglichkeiten für die Förderung von kontinuierlicher Netzwerkarbeit gibt, sind wir darum von jetzt an vor allem auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns insofern über kleine und große…

read more

Urantransport gestoppt – für den Stopp des Atommüllexports nach Russland

18. November 2019
,

Die Urananreicherungsanlage in Gronau exportiert seit einigen Wochen wieder ihren radioaktiven Abfall, abgereichertes Uranhexafluorid, nach Russland. Ein solcher Bahntransport muss nun anhalten, da beide Richtungen aus der Urananreicherungsanlage mit Kletterblockaden versperrt sind. Von einer Brücke am Rock‘n‘Popmuseum in Gronau hat sich eine Person abgeseilt, beim Bahnübergang zum Kieferngrundsee bei Steinfurt hängen drei Personen zwischen den…

read more

Uran – das koloniale Erbe

21. October 2019
,

In der Landeszeitung wurde am 20. Oktober 2019 ein Artikel unseres Kollegen Patrick Schukalla veröffentlicht. Er ist Mitautor des aktuellen „Uran Atlas“ von Le Monde diplomatique, der Nuclear Free Future Foundation, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und dem BUND. Wird Uran im Zuge der Renaissance der atomaren Abschreckung und im Kampf gegen den Klimawandel ein Comeback erleben? zum…

read more

Conference: Why Nuclear doesn`t help

10. October 2019
,

On the occasion of the conference of the International Atomic Energy Agency (IAEA) in Vienna, which begins today and will discuss the role of nuclear energy in limiting climate change, the Alliance Don’t nuke the climate, consisting of international anti-nuclear organizations, is organizing a counter-conference. Reuters recently reported that nuclear energy is both too slow…

read more

Klimakrise: Atomkraft – kein Klimaretter

6. October 2019
,

Aus Anlass der am kommenden Montag beginnenden Konferenz der Internationalen Atomenergiebehörde IAEO in Wien, bei der die Rolle der Atomenergie für die Eingrenzung des Klimawandels beraten werden soll, veranstaltet Global 2000 mit dem internationalen Antiatombündnis „Don’t nuke the climate“, am 7. Oktober 2019 eine Protestaktion und eine Gegenkonferenz.

read more