Uranium Network

Rundbrief 2/2018

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

das Narrativ Atomstrom sei saubere Energie und sei nötig für den Kampf gegen den Klimawandel gilt es weiter zu entkräften. Die gesamte Brennstoffkette bleibt ein dreckiges Geschäft, wie bei uranium-network.org Aktive in einem Podcast betonen. Doch die Atomindustrie bereitet sich auf eine ferne Zukunft vor, unter anderem mit einem neuen Studiengang. Auch US-Präsident Trump sucht weiter Mittel und Wege, existierende Banne aufzuheben und Uranbergbau zu fördern.

Positive Meldungen gibt es aber auch – so hat Schweden den Uranabbau verboten, Minen in den USA und Namibia liegen vorläufig brach, die Uran- und Atompläne in der südafrikanischen Karoo sind gestoppt und Proteste in Spanien und den USA halten an.

Bleibt noch darauf hinzuweisen, dass auch wir die neue Datenschutzgrundverordnung befolgen. Alle Details dazu siehe unten. Wenn Sie / Ihr den Rundbrief nicht weiter erhalten wollt, schreiben Sie / schreibt bitte einfach an: mail[at]uranium- network.org. Vielen Dank!

Viel Spaß beim Lesen und eine ruhige Sommerzeit wünscht Ihnen und Euch das Team von uranium-network.org

Inhalt

0. Neue Datenschutzrichtlinie
I. Aktuelles rund um den Uranbergbau
1. Neueste Uranentwicklungen
2. Schweden: Uranbergbau verboten
3. Spanien: Kongress fordert Stilllegung der Uranpläne in Retortillo
4. Malawi / Namibia: Unklare Zukunft für Paladins Minen Kayelekera und Langer Heinrich 5. Südafrika: Uranbergbau in der Karoo und AKW-Baupläne gestoppt
6. Tanzania: zur Lage des Selous Game Reserve
7. USA: Industrie und Regierung wollen Uranbergbau

II. Unsere Projekte
1. Tanzania I: Graphit statt Uran – Magnis Resources und die WiN-Emscher-Lippe GmbH in NRW
2. Tanzania II: Überarbeitung der Vorschriften zum Umgang mit radioaktiven Erzen / Uranbergbau
3. Bericht I : Besuch von Wilbert Mahundi
4. Bericht II: beim Fest der weltweiten Kirche
5. uranium-network.org im Radio: Zur nuklearen Brennstoffkette

III. Ankündigungen
1. Internationales Anti-Atom-Sommercamp in Frankreich im August 2. UraniumFilmFestival in USA im November/Dezember

IV. Mehr zu uranium-network.org

Posted in